IN Breve

Le notizie di oggi sul Süddeutsche Zeitung

Der britische Gesundheitsminister Sajid Javid und Finanzminister Rishi Sunak treten am Dienstagabend zurück. Boris Johnson benennt umgehend deren Nachfolger, dennoch ist das für ihn ein heftiger Rückschlag - seine Zukunft ist nun fraglicher denn je.
Ausgerechnet das bisher so konservative Chile könnte bald eine der progressivsten Verfassungen der Welt bekommen - doch die Zustimmung zu dem Entwurf ist längst nicht mehr sicher.
Die Debatte um Ferda Ataman führt wieder einmal vor, wie oft mit zweierlei Maßstäben gemessen wird: Warum die Bezeichnung "Kartoffel" für Deutsche nicht dasselbe ist wie eine rassistische Beschimpfung.
Die Frau war im November 2017 am S-Bahnhof Gilching-Argelsried eine Treppe heruntergestürzt und hatte dabei auch einen Bundesbeamten mit sich gerissen. Dafür sollte sie zahlen.
Die serbische Performance-Künstlerin lehrt im Wintersemester 2022 an der neu geschaffenen Stelle. In ihren Darstellungen geht sie immer wieder an ihre eigenen körperlichen und psychischen Grenzen.
Bis Dezember 2020 arbeitete der 42-Jährige noch für den Verein aus Gelsenkirchen. Und jetzt: F-Jugend. Warum bindet einer Schnürsenkel von Achtjährigen, der sonst Bundesligaprofis über den Platz scheucht?